madmoisell- Interview mit Caroline

Mittwoch, Mai 11, 2016

Ich durfte vor einigen Tagen ein Interview mit der lieben Caroline vom Blog madmoisell machen. Sie betreibt einen DIY und Fashionblog mit ganz viel Liebe und Kreativität.



Wie bist du zum Bloggen gekommen bzw. warum hast du angefangen zu bloggen?
Zum Bloggen gekommen bin ich ursprünglich durch mein Hobby Nähen, ich habe früher unglaublich viel genäht und wollte eine Zeit lang sogar Modedesign studieren! Irgendwem (außer meinen Freunden und Familie) wollte ich meine Projekte natürlich auch zeigen und so habe ich dann recht spontan beschlossen, einen Blog zu eröffnen.

Wie lange bloggst du schon und was hat sich dabei am meisten verändert?
Ursprünglich habe ich 2012 mit dem Bloggen angefangen, ich hatte damals auf Tumblr eigentlich nur zum Spaß jeden Tag ein paar Bilder hochgeladen. Anfang 2013 bin ich dann auf Blogger umgestiegen und habe im Januar 2016 auf Wordpress mit meinem derzeitigen Blog „Madmoisell“ einen kompletten Neuanfang gewagt. Am meisten verändert hat sich sicherlich die Professionalität der Blogger, auch die Leser sind wählerischer geworden. Marketing und die Sozialen Netzwerke spielen heutzutage eine viel größere Rolle als früher, auch die Blogger-Szene an sich ist stark gewachsen.



Welche Artikel lest du auf anderen Blogs gerne?
Auf anderen Blogs lese ich eigentlich so ziemlich alles gerne- so lange es interessant geschrieben ist und mich inspiriert. Total interessant finde ich momentan zB. Artikel über Blog-Marketing, aber auch Outfits und andere DIY Tutorials schaue ich mir super gerne an.

Welche Art von Blogs würdest du lesen?
Wie ich in der Frage zuvor schon geantwortet habe- ich lese viele Blogs gerne, so lange sie eine klare Nische verfolgen (zB. Mode-, DIY,- Food-Blogs) und mich einfach inspirieren. Wenn ich bei einem Blog diesen „Wow“ Moment habe, dann kommt er bei mir sofort auf die Leseliste, da spielt das Thema an sich dann eigentlich keine große Rolle mehr. Natürlich lese ich besonders viele DIY Blogs, aber auch Mode- und Businessblogs besuche ich gerne. 


Wie baust du Reichweite auf?
Das Thema „Reichweite aufbauen“ ist ein sehr weiteres Feld und ich habe mich lange damit beschäftigt. Momentan baue ich meine Reichweite über die Sozialen Netzwerke (Facebook, Instagram und Pinterest), die Google Suche und Kontakte zu Magazinen und anderen Bloggern (Kommentare, Gast-Posts…) auf. Wobei das wirklich ein langer Prozess ist und man beim Bloggen natürlich nicht von Heute auf Morgen berühmt wird.

Was sind deine Inspirationsquellen?
Ganz ehrlich: Pinterest! Pinterest ist für mich als DIY Blogger Inspiration pur, ich scrolle zweimal pro Tag meine Timeline herunter und habe fast jedes Mal diesen „Wow“ Moment und bin danach voller neuer Ideen! An zweiter Stelle natürlich ganz klar Instagram und eigentlich lasse ich mich auch oft bei meinem wöchentlichen Besuch im Bastelladen und Baumarkt inspirieren! 

 

You Might Also Like

2 Kommentare

Vielen Dank für eure Kommentare!! Schön, dass ihr euch Zeit genommen habt, mir ein paar nette Zeilen zu tippen.

Spam und Beleidigungen werden ohne Vorwahrnung gelöscht.

Popular Posts

Instagram